Winterdienst Grundlagen der Meteorologie

Die zentrale Rolle des deutschen Wetterdienstes für den Winterdienst

Im Rahmen des SWIS-Systems spielt der Deutsche Wetterdienst eine zentrale Rolle. Die von den GMA ermittelten und an die SWIS Rechnerzentrale übertragenen Messwerte werden zyklisch alle 15 Minuten an die regionalen Niederlassungen des Deutschen Wetterdienst übertragen. Dort werden die Daten in den Vorhersage- und Prognosemodellen des Deutschen Wetterdienst verarbeitet und stellen somit einen wichtigen Teil der Datengrundlage für die vom Deutschen Wetterdienst übertragenen Straßenwettervorhersagen und Wetterwarnungen dar.
Auf dieses System gehen wir detailliert in unseren Winterdienst Seminaren ein. Deutschland wurde vom Deutschen Wetterdienst im Rahmen der Entwicklung von SWIS in kleinräumige, nach homogenen und klimatischen Verhältnissen bestimmte Klimagebiete und Höhenstufen eingeteilt. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienst erstellten u.a. für jedes dieser Klimagebiete bzw. für jede Höhenstufe Straßengebietswettervorhersagen. Wichtig für Ihre Winterdienst-Planung!

Der allgemeine Bericht ist wichtig für Ihre Winterdienst-Planung

Der allgemeine Bericht beschreibt die Wetterentwicklung bis zum 4. Folgetag ausführlich und beinhaltet einen tabellarischen Trend bis zum 10. Folgetag.

Der detaillierter Bericht in der Meteorologie

Der detaillierte Bericht ist so aufgebaut, dass er tabellarische Vorhersagen auf Klimagebietsebene mit Darstellung konkreter Wetterabläufe und entsprechender Auswirkungen auf das Straßennetz ermöglicht. Er wird Ihnen bei Ihren Winterdienst Einsätzen wichtige Dienste leisten. Der detaillierte Bericht, im Zusammenhang mit dem allgemeinen Bericht bildet die Grundlage für die Winterdienst Organisation.

Das Grafikmodul, ein wichtiges Instrument im Winterdienst

Im Winter 2014/2015 wurde in SWIS durch den DWD das Grafikmodul eingeführt. Mit diesem Modul können aktuelle Werte, eine Vorhersage sowie ein Trend von GMA in selbst zusammengestellten Gruppen sowie als Einzelwerte grafisch dargestellt werden. Wir werden im Seminar darüber berichten. In diesem Modul können folgende Daten für die zusammengestellte Gruppe angezeigt werden:

  • Fahrbahntemperatur
  • Niederschlag
  • Straßenzustand
  • Wind
Langfristig soll das Grafikmodul die detaillierten Berichte ablösen. Daher ist es sinnvoll die Grafiken einzustellen, um erste Erfahrungen damit zu sammeln. Das wird für den Winterdienst wichtig sein. Im Seminar werden wir die Einstellungsmodalitäten näher erläutern.

Ein Netz von 17 Geräten hält der DWD bereit – das ist für den Winterdienst nutzbar!

Der Deutscher Wetterdienst betreibt ein Netz von 17 Radargeräten, die Deutschland nahezu flächendeckend überwachen. In der Zentrale werden aus den Einzelbildern Gesamtbilder erstellt.
Die Geräte selbst arbeiten in verschiedenen Modi. Eine Bild Art ist das allgemein bekannte Abbild der aktuellen Niederschläge, abgestuft nach ihrer Intensität. So werden im Abstand von 5 Minuten Niederschlagsbilder erzeugt. Wir werden alle diese wichtigen Aspekte gründlich und detailliert in unseren Winterdienst Seminaren besprechen! Sollten Sie eine Dienststelle mit mehreren Personen sein, lohnt sich auch ein Winterdienst Inhouse Seminar! Sprechen Sie uns an!

Möchten Sie mehr erfahren? Melden Sie sich bei unserem Winterdienstseminar 2020 an!

Termine Seminar „Winterdienst für Einsatzleitende“

StatusDatumVeranstaltungsortNr.TeilnehmerGebühr* 
27.10.2020KölnVS02max. 25299,00 EUR
Anmelden
  • Plätze frei
  • noch wenige Plätze frei
  • Seminar ist ausgebucht
* Gebühr pro Teilnehmer zzgl. Mwst.

Dieses Seminar kann auch in Ihrem eigenen Unternehmen bzw. an einem Veranstaltungsort und Wunschtermin Ihrer Wahl durchgeführt werden.

Anfrage Inhouse Seminar

Ansprechpartner









Anfragedetails




Mit dem Absenden der Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch die VIA Akademie Darmstadt jederzeit widerrufen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

(*Felder müssen ausgefüllt werden.)